Geräteturnen unterscheidet sich in der Schweiz vom Kunstturnen, im Gegensatz zum internationalen Verständnis, wo der Begriff Geräteturnen mit dem Begriff Kunstturnen gleichgesetzt wird. Im Geräteturnen sind die Schwierigkeitsgrade tiefer als im Kunstturnen. Die korrekte technische Ausführung der Elemente und eine saubere Haltung werden stärker gewichtet als der Schwierigkeitswert.

Das Geräteturnen entwickelt die koordinativen Kompetenzen, kräftigt den gesamten Bewegungsapparat und steigert gleichzeitig die Beweglichkeit.

Die vielseitigen Bewegungserfahrungen an den Geräten Minitrampolin, Reck, Barren, Schaukelringe und am Boden ergänzen sich und machen das Geräteturnen zur idealen Grundvoraussetzung für weitere sportliche Aktivitäten. 
Durch die gegenseitige Unterstützung bei Training und Wettkampf werden die Sportler auch in ihren sozialen Kompetenzen geschult.

Trainings

Montag17.00 bis19.00 Uhr
Mittwoch16.00 bis18.00 Uhr
Donnerstag ( in Kleindietwil )15.30 bis17.00 Uhr
Freitag16.00 bis18.00 Uhr
Samstag10.30 bis13.00 Uhr

Schnuppertraining möglich – Mittwoch 16.00 – 18.00